Wärmepumpen-Vakuumverdampfer

COVID-19 - KLÄRUNG - Wir möchten unsere Kunden darüber informieren, dass Condorchem Envitech trotz der durch die Pandemie verursachten Einschränkungen weiterhin in der Lage ist, Projekte zu entwickeln und Geräte in jedem Land der Welt zu installieren. Die Inbetriebnahme der Anlagen kann aus der Ferne erfolgen, da sie über Systeme verfügen, die eine Fernverwaltung und Ferndiagnose ermöglichen, und über eine Alarmzentrale verfügen.

Einführung in die Technik

Dabei handelt es sich um elektrische Vakuumverdampfer, die bei einer Temperatur von 40°C arbeiten und für eine erhebliche Reduzierung des CSB des Destillats und eine geringe Menge des austretenden Konzentrats sorgen. Die Technologie hat geringe Wartungskosten, ist vollautomatisch und gewährleistet eine konstante Destillatqualität durch die vollständige Abtrennung von Metallen und Tensiden. Diese Verdampfer verfügen auch über ein Schaumkontrollsystem.

Vakuumverdampfer können einen wässrigen Abfallstrom effizient und einfach ohne Verwendung von Reagenzien behandeln. Sie sind sehr effektiv, selbst wenn konventionelle Technologien nicht praktikabel sind. Mit Hilfe eines Vakuumverdampfers wird der Abwasserstrom in zwei Ströme umgewandelt: einen hochkonzentrierten (vielleicht sogar trockenen) und einen Wasserstrom hoher Qualität. Verdampfer arbeiten unter Vakuumbedingungen, um die Siedetemperatur des flüssigen Abwassers zu senken und den Energieverbrauch zu reduzieren.

Condorchem Envitech Angebot

Das Wärmepumpen-Vakuumverdampferprogramm von Condorchem Envitech konzentriert sich auf drei verschiedene Produkttypen:

Folgende Modelle werden angeboten:

  • Envidest LT DPE und Envidest LT VS: Standardausrüstung (für hochkorrosive Abwässer bieten wir das Modell CR aus Titan an).
  • Desalt LT VR: Ausrüstung mit internen Abstreifern für die Behandlung von Fouling oder sehr dichten Flüssigkeiten, die in der Lage sind, erhöhte Konzentrationen zu erreichen.
  • Desalt LT DRY: Ausrüstung zur Trocknung konzentrierter Abfälle.

Unsere Verdampfer zur Abwasserminimierung

Arten von Wärmepumpen-Vakuumverdampfern

Das Angebot von Condorchem Envitech für Wärmepumpen-Vakuumverdampfer konzentriert sich auf drei Arten von verschiedenen Produkten:

  • Es sind zwei verschiedene Standard-Wärmepumpen-Vakuumverdampfer-Modelle erhältlich: Envidest LT DPE für Durchflussmengen von 250-2.500 L/Tag und Envidest LT VS für Durchflussmengen von 3.000-15.000 L/Tag. Ihre Hauptmerkmale sind:

    • Betriebsdurchflussbereich: 250-15.000 L/Tag
    • Leistungsaufnahme: 150 kWh/m3 Destillat
    • Wärmetauscher untergetaucht, um einen Ringkern zu bilden
    • Vollständig automatischer Betriebz
    • Konstruiert mit AISI 316. Falls erforderlich auch in speziellen Korrosionsschutzlegierungen erhältlich.
  • Vorteile und Anwendungen

    Vorteile

    • Minimierung des zu verwaltenden Abfallvolumens
    • Signifikante Reduzierung der Kosten für die Abfallentsorgung
    • Herstellung eines Destillats von ausgezeichneter Qualität
    • Möglichkeit der Implementierung eines Null-Ausstoß (Zero Discharge) Systems
    • Erfüllung der geltenden Vorschriften zur Einleitung von Abwässern
    • Reduzierung der Treibhausgasemissionen beim Transport der Abfälle
    • Geringer Wartungsaufwand und geringer ÜberwachungsbedarfMinimization of the waste volume to be managed

    Anwendungen

    • Ölhaltige Emulsionen, Kühlflüssigkeiten, Formtrennmittel
    • Spülung von Kompressoren, Wasser vom Bodenwaschen
    • Wasser aus Waschbehältern und Reaktoren (in der chemischen, pharmazeutischen, kosmetischen und Parfümindustrie)
    • Arbeits- und Waschbäder in galvanischen Prozessen und Oberflächenbehandlungen
    • Eindringende Flüssigkeiten
    • Abfälle aus der grafischen Industrie (z.B. Reinigungswasser und Farbe)
    • Ausschuss aus Wasseraufbereitungsanlagen (z.B. Umkehrosmose und Entmineralisierer)
    • Sickerwasser aus Deponien für festen Siedlungsabfall
    • Gärreste aus Biogasanlagen
    • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
    • Beizindustrie
    • Energieerzeugung
    • Papier-, Mineralien- und Gewinnungsindustrie

    Funktion/Betrieb der Technologie

    Der Betrieb eines Wärmepumpen-Vakuumverdampfers beruht darauf, das Abwasser auf seinen Siedepunkt zu bringen, der bei der Arbeit unter Vakuumbedingungen bei etwa 40°C liegt. Wenn das Abwasser im Kesselbehälter des Verdampfers zu sieden beginnt, kondensiert der Dampf und wird aus dem System abgezogen, wenn mehr Abwasser in den Kesselbehälter geleitet wird.

    Das zugeführte Abwasser wird durch eine Wärmepumpe vorgewärmt, so dass der
    Verdampfungsprozess fortgesetzt wird.

    Der Betrieb des Heizsystems zur Verdampfung des Abwassers basiert auf dem Kältekreislauf eines Gases in einem geschlossenen Kreislauf. Das Kühlgas wird von einem Kompressor verdichtet, wodurch seine Temperatur und sein Druck steigen. Anschließend zirkuliert es durch den Wärmetauscher des Verdampfers selbst und erwärmt den Zulauf. Im Verdampfer der Wärmepumpe, da das System unter Vakuum arbeitet, liegt die Siedetemperatur bei etwa 40 ºC. Die Kühlflüssigkeit verlässt den Wärmetauscher des Verdampfers und wird mit Hilfe eines Expansionsventils dekomprimiert und abgekühlt.

    Der Durchgang durch einen zweiten Wärmetauscher (den Kondensator) bewirkt, dass der im Verdampfer gebildete Dampf kondensiert und seine Temperatur unmittelbar vor dem erneuten Durchgang durch den Kompressor ansteigt, wodurch sich der Zyklus wiederholt. Das gleiche Kühlfluid ermöglicht die Verdampfung der Einspeisung und die Kondensation des erzeugten Dampfes, so dass das System keine weitere Heiz- oder Kältequelle benötigt. Dies bedeutet, dass das Verfahren aus wirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht sehr vorteilhaft ist.

    Envidest LT VS

    Envidest LT DPE

    Desalt DRY

    Desalt VR